Schulprofil

GSB – Grundschule mit Sport- und Bewegungsprofil [Bearbeiten]

Zur Bedeutung des GSB Profile

Seit 2003 sind wir eine Schule mit GSB Profil. In dieser Zeit gab es etliche Schwerpunkte und Veränderungen.

Eine bewegte Schule

  1. trägt der Bedeutung von Bewegung für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen Rechnung
  2. nimmt den ganzheitlichen Erziehungs- und Bildungsauftrag der Schule ernst
  3. fördert die Gesundheit von Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern
  4. berücksichtigt die körperlichen Bedürfnisse und Potenziale der Kinder und Jugendlichen
  5. fördert das Wohlbefinden, die Lernbereitschaft und die Leistungsfähigkeit
  6. fördert die neue Lernkultur durch eine pädagogische Architektur
  7. ist ein tragendes Element eines kompetenz- und handlungsorientierten Unterrichts
  8. leistet wichtige Beiträge zur Qualitätsentwicklung von Schulen
  9. stärkt die unterrichtsbezogene Zusammenarbeit der Lehrerinnen und Lehrer
  10. ist wichtiges Fundament Guter gesunder Schulen

  Aktuelle Aktionen / Aspekte des GSB Profils

  1. Jedes Kind hat seinen regulären Sportunterricht 2 Schulstunden in jeder Woche.
  2. Dazu kommt das wir jedem Kind ab der ersten Klasse eine Stunde Schwimmen pro Woche anbieten können.
  3. Die reguläre Hofpause findet auf dem vielfältigen Schulgelände statt
    Hier bieten der Naturi (das ist das Gelände um das Schulhausherum vielfältige Spielmöglichkeiten.
    Der Pausenhof kombiniert mit dem Spielplatz (Hackschnitzelplatz) kann durch ein Angebot an anregenden Spielmaterialien vielfältig genutzt werden.
  4. Jede Klasse hat eine Pausenkiste..
    Am Ende jeder Pause wird die Kiste vom jeweiligen Klassendienst kontrolliert und wieder im Kassenzimmer verstaut.
  5. Dann steht noch der Bolzi zur Verfügung, ein Rasenplatz auf dem Fußball gespielt werden kann und der durch seine Randbewachsung auch für diverse andere Spiele Raum bietet.

Diese drei unterschiedlichen Spielbereiche werden regelmäßig genutzt und regen so das Spielverhalten der Kinder an.Zudem plant jede Klassenleitung in jeder Woche fest eine zusätzliche Bewegungspause von 15 Minuten ein (meist findet diese zwischen der 4. und 5. Stunde bzw. zwischen 5. und 6. Stunde statt)     

 

Sportwettbewerbe

  1. Teilnahme bei run&fun 
    Hier beschließt die GLK vom 11.3.2021, dass die Sportfachschaft (alle die Sport unterrichten) bei der Planung und Durchführung aktiv beteiligt sind.
    Elternmentoren werden gesucht, die im Vorfeld ein gezieltes Training hierfür anbieten.
  2. In den Jahren in denen eine EM oder eine WM stattfindet führen wir eine Mini-Fußball-WM bzw. -EM durch.
    Verantwortlich hierfür die Sportfachschaft.
  3. Wir nehmen regelmäßig an JtfO (Fußball – Handball) teil.
    Zur Durchführung dieser Turniere benötigen wir die Unterstützung von Eltern.
    Die Sportlehrter nominieren die Kinder, die für diese Turniere gemeldet werden.
    (GLK Beschluss 2020)
  4. Der Sommersporttag wird regelmäßig durchgeführt.
    Er  besteht aus einer Mischung aus Leichtathletik und Spaßstationen.
    In den Sommersporttag sind die Bundesjugendspiele integriert.
    Für diese Wettbewerbe, wird im Sportunterricht gezielt trainiert.
  5. Auch ein Wintersportttag gehört zu unserem Jahresprogramm.
    Dazu gehören Rodeln und Skialpin. Da der Winter in den letzten Jahren zu oft ausfiel, planen wir einen Indoorwintersporttag.  (GLK 11.3.2021)

    Wandertage*

    Wandern in der direkten Umgebung gehört ebenso zu unserem Profil.
    In der ersten Schulwoche startet jede Klasse mit einer Wanderung (KL)

    Zum Weihnachtsgottesdienst wandert die komplettes Schule zur St. Nikolaus Kirche in Stetten

    Im zeitigen Frühjahr führen wir gemeinsam eine Märzenbecherwanderung durch. Weitere Wanderungen werden, gerne passend zu den Themen im Sachuntericht oder ggf. Religion, durchgeführt.
    Am Jahresende findet ein Jahresschlussgottesdienst auf dem Welschenberg statt.
    Dazu gibt es die gemeinsame Welschenbergwanderung.

    *Bitte immer daran denken, die Wandertage rechtzeitig bei der Schulleitung zu beantragen.

    Ernährung

    Ernährung ist ein Teil des Bewegungsprofiles.
    So gibt es an der Schule für alle Kinder Mineralwasser zu trinken.

    1. Derzeit wird hierzu Mineralwasser eingekauft.
      Es soll jedoch ein weiterer Anlauf zur Anschaffung eines Sprudlers in der Schule gemacht werden.
      So dass die Plastikkisten und Flaschen nicht mehr benötigt werden.
      Süßgetränke und Süßspeisen gehören nicht zum Pausenbrot der Kinder.
    2. Die Kinder werden angehalten, Ihr Pausenbropt möglichst Müllarm verpackt mitzubringen und auf eine wertige Nahrung zu achten.
      Da die Kinder dies nur sehr bedingt beeinflussen können, wird dies auf den Elternabenden kommuniziert und die Eltern werden hierüber informiert.
    3. Mindestens alle zwei Jahre findet ein gesundes Frühstück in der Schule statt.
      Dieses  wird durch eine entsprechende Einheit im SU Unterricht (Gesund und fit – Tag (Ernährung und Bewegung)) flankiert.